bocelli.de(utschland)
English

Home
News
Chronik
Live
Fotos
Termine
CDs
Danke
Links
                       
"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
Antoine de Saint-Exupéry
 
1958 - 1991     1992 - 1994    1995 - 1997    1998   1999   2000   2001    2002    2003    2004    2005    2006    2007   2008   2009   2010   2011
2012    2013    2014    2015

2002
 
Am 5. Februar wird Andrea in Berlin die Goldene Kamera in der Kategorie "Musik" verliehen

 

Am 6. März werden Andrea in Monte Carlo zwei 
World Musik Awards
verliehen:
weltbester Klassikkünstler
 
bester italienischer Künstler

am 11. März gibt Andrea zusammen mit Lorin Maazel in Gedenken an die Tragödie vom 11. September 2001 im Markusdom zu Venedig ein Konzert

 
In diesem Monat trennen sich
 Enrica und Andrea

Am 15. März nimmt er zusammen mit anderen Weltstars bei der Eröffnung der neuen Disney Studios Paris teil

Andrea und Tony Renis erhalten am 7. Mai einen Telegatto (italienischer Fernsehpreis) für die Titelmusik der Fernsehserie "Cuore") 

 

Am 23. Mai wird Andrea in London der 
Classical Brit Award
für 
Outstanding Contribution to Music
(besondere Verdienste um die Musik)
Am 27. Mai singt er bei einem Privatkonzert anlässlich des Staatsbesuches von US-Präsident Bush in der Villa Madama in Rom für diesen und den italienischen Staatspräsidenten Berlusconi (u.a. "Torna a Surriento", "Te vurria vasa", "My Way" und einige Opernarien, auch aus der "Tosca".

 
Am 28. Mai nimmt Andrea in Modena
 beim  diesjährigen
 für Angola teil

 

Vom 7. bis 16. Juni tourt Andrea durch 5 Städte der USA und füllt dort Sportarenen

 

 

Am 26. Juli und 3. August spielt Andrea beim Puccini-Festival in Torre del Lago den 
Leutnant Pinkerton in der 

Premiere Madame Butterfly, Torre del Lago 26. 7. 2002, mit Maria Pia Jonata

Madame Butterfly 

 

Zum Gedenken an den 11. September 2001 singt Andrea Bocelli
 in der amerikanischen Botschaft in Rom das Ave Maria 
und nimmt an einer Sondersendung zum Thema im italienischen Fernsehen teil

Decca/James McMillan.  Wardrobe by Carlo Pignatelli.
Copyright: Decca own all rights
Am 14. Oktober stellt Andrea zusammen mit Maestro Lorin Maazel in London seine neue CD Sentimento der Weltöffentlichkeit vor. 
 
Weitere Präsentationen erfolgen kurz darauf in Mailand 
und New York bis die CD dann 
am 4. November veröffentlicht wird. 
 
Sie erobert sofort Platz 1 der Klassikcharts und verkauft sich 
in nur 40 Tagen bereits mehr als über 2 Millionen mal.
Am  24. Oktober startet er in Zürich seine
durch große Hallen in mehreren Städten Europas und den USA, die erst am 20. Dezember mit einem Konzert in der Münchener Olympiahalle endet. Vor zumeist weit mehr als 10.000 Zuschauern wird er hierbei von der jungen Wiener Violinistin Lidia Baich begleitet.

London, 10. 11. 2002, mit Lidia Baich und Maria Luigia Borsi, Dank an Astrid

Vor zumeist weit mehr als 10.000 Zuschauern 
wird er hierbei von der jungen Wiener Violinistin Lidia Baich 
und der Sopranistin  Maria Luigia Borsi begleitet.

 
Er erhält viele Auszeichnungen, darunter den Premio Luciano Cirri in Rom für seine Verdienste um die italienische Kultur in der Welt, aus demselben Grund erhält er den Premio Caruso in September in Sorrent. 
 
Im Oktober erhält er in London den National Music Award als bester klassischer Künstler 
und im Dezember wird er als 
Weltbester bei den American Music Awards geehrt.
 

 


 

Diese Chronik wurde von bocelli.de zusammengestellt.
Eine Gewähr für die Richtigkeit des Inhalts kann nicht gegeben werden.
Texte und Bilder dürfen ohne ausdrückliche Zustimmung des Urhebers in keiner Weise verwendet oder weiterverbreitet werden.
 
1999zurück nach oben