bocelli.de(utschland)
English
 
 
Home
News
Chronik
Live
Fotos
Termine
CDs
Danke
Links
"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
Antoine de Saint-Exupéry
 
1958 - 1991    1992 - 1994    1995 - 1997    1998   1999     2000    2001    2002    2003   2004    2005   2006   2007  
2008    2009    2010    2011   2012    2013   2014   2015
 
 
1992
 
Im Frühjahr sucht der italienische Rockstar Zucchero einen Tenor, der ihm ein Demoband seines mit U2's Bono komponierten Songs "Miserere" einsingt, mit dem er Luciano Pavarotti überzeugen will, dieses Duett mit ihm zu singen. Er stößt auf Andrea, der ihn mit seiner "Seele in der Stimme" überzeugt. Als Pavarotti das Demo hört, äußert er den bahnebnenden Satz: "Wer ist dieser junge Mann? Du brauchst mich nicht. Ich könnte das nicht besser!" Aber das Duett Pavarotti/Zucchero kommt tatsächlich zustande.
 
 
Prvatbesitz Familie Bocelli
 
27. Juni: Enrica und Andrea heiraten.
 
Im Sommer wird Andrea in die Meisterklasse von Franco Corelli in Turin aufgenommen, dem er sich mit Puccini's
"Che gelida manina" vorgestellt hat.
Durch seine Zusammenarbeit mit Zucchero lernt er den Komponisten Lucio Quarantotto, die Musikverlegerin Caterina Caselli und den Exdrummer und späteren Manager Michele Torpedine kennen.
 
1993
Im Sommer tourt er mit Zucchero durch Europa, um bei dessen Live-Konzerten Pavarottis Part bei Miserere zu übernehmen. Als Solonummer singt er das für ein Rockkonzert recht ungewöhnliche "Nessun Dorma" aus Puccinis Turandot und erntet dafür großen Applaus.
Auf Zuccheros Geburtstagsfeier im September ist die Chefin von Sugar Records, Catarina Caselli, von Andreas Stimme so begeistert, daß sie gleich darauf einen Plattenvertrag mit ihm abschließt.
Im November nimmt er bei der Vorrunde des Schlagerfestivals von San Remo in der Kategorie der "Jungen" (Giovani) mit seiner Soloversion von "Miserere" teil, bei der er sowohl den Part Zuccheros als auch den Pavarottis singt, und gewinnt mit höchstmöglicher Punktzahl.
 
Am 28. Dezember debütiert er in der Welt der Klassik mit einem Konzert im Teatro Romolo Valli in Reggio Emilia.
 
1994

 

Im Februar gewinnt er mit
"Il mare calmo della sera"
 den Hauptwettbewerb des San Remo-Festivals
in der Kategorie "Neuvorschläge" (nuove proposte).
San Remo 1994, Gewinner
Seine erste CD "Il mare calmo della sera" erscheint, für die er diese erste Goldene Schallplatte erhält.
 
seine erste Goldene Schallplatte - Foto (c) bocelli.de
 
im Mai tourt er mit Gerardina Trovato durch Italien
 (Song: Vivere)
 
Im September wird er von Luciano Pavarotti zur Teilnahme an dessen Benefizkonzert "Pavarotti international" in Modena eingeladen. Er singt dort Leoncavallos"Mattinata" und im Duett mit Maestro Pavarotti Morantes "Notte e piscatore",  sowie im Finale zusammen mit Nancy Gustafson, Giorgia, Andreas Vollenweider und Bryan Adams dessen "all for love" und Verdis "Brindisi" aus "La Traviata".
 
 
Im September debütiert er in einer Opernrolle
und spielt in Verdis "Macbeth" die Rolle des
Macduff im Teatro Verdi in Pisa.
 
Zum Weihnachtsfest singt er in Anwesenheit des Papstes
im Petersdom in Rom "Adeste Fideles".
 
Diese Chronik wurde von bocelli.de zusammengestellt.
Eine Gewähr für die Richtigkeit des Inhalts kann nicht gegeben werden.
Texte und Bilder dürfen ohne ausdrückliche Zustimmung des Urhebers in keiner Weise verwendet oder weiterverbreitet werden.
 
1958 - 1991zurück nach oben1995 - 1997